BIM / Building Information Modeling

BIM ist ein international anerkanntes System.

BIM, zu deutsch Gebäudedatenmodellierung beschreibt eine Methode

der optimierten Planung u. Ausführung von Bauwerken mit Hilfe v. Software.

Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital erfasst, kombiniert

und vernetzt. Das Bauwerk ist als virtuelles Modell, auch geometrisch

visualisiert (Computermodell).

 

"Erst digital bauen, ... dann real bauen".  

 

Anwendung:

 

BIM findet hier speziell Anwendung im Bereich der Ausführungsplanung.

Aus dem erstellten 3D-Rohbaumodell werden für die Schalplanung und

Bewehrungsplanung, Grundrisse, horizontale- u. vertikale Schnitte sowie

Detailpunkte abgeleitet und als Ingenieursicht dargestellt.

Standardisierung / Datenaustausch:

 

Die Industry Foundation Classes ( IFC ) sind ein offener Standard im

Bauwesen zur digitalen Beschreibung von Bauwerksmodellen.

IFC wird von zahlreicher Software zum Austausch von Bauwerksdaten

unterstützt:

 

Formate:

 

*.ifc, *.pdf

Visualisierung von BIM - Projekten

Beispielprojekte:

Baubeschreibung RWTH Aachen Campusanbau
 

Das Cluster Produktionstechnik ist Teil der Erweiterung des RWTH Aachen Campus und bietet Büro-, Labor- und Forschungseinrichtungen für Experten aus der Industrie und Wissenschaftlern der Hochschulinstitute. Am südlichen Rand des Erschließungsboulevards gelegen, setzt sich der Komplex aus zwei Gebäudeteilen zusammen: dem L-förmigen, sechsgeschossigen Bürogebäude, das im Westen entlang des Boulevards verläuft und sich im Süden Richtung Campuspark orientiert sowie der zentralen, eingeschossigen Versuchshalle mit Laborflächen auf der rückwertigen Seite.

Objektplanung :            Henn, München

Tragwerksplanung :      Sobek, Stuttgart

Prüfstatik:                     Hegger, Aachen

 

Bewehrungsplanung :  Basfeld, Voerde (Niederrhein)

 

Vom 3D-Modell zum 2D-Bewehrungsplan:

 

Die Gebäudetypen wurden in konvensioneller Massivbauweise / Ortbeton

ausgeführt. Aus dem vorhandenen 3D-Rohbaumodell ( *.ifc-Datei ) incl.

TGA / Schlitz- u. Durchbruchplanung wurden für mehr als 250 Bewehrungspläne,

horizontale als auch vertikale Schnitte als Ingenieursicht für die Anfertigung

abgeleitet.

 

Baubeschreibung Bürogebäude in Dresden

 

Das Beispielprojekt umfasst den Neubau eines 5-geschossigen Gebäudes

mit unterschiedlicher Nutzung:

 

- KG = EDV-Anlage und Haustechnik

 

- EG = Verkaufsräume

 

- 1. - 3. OG = Büroräume

 

Das gesamte Bauvorhaben hat Außenabmessungen von x/y/z = 27/12/14 m.

Das Gebäude wird in Ortbetonbauweise erstellt. Die horizontale Aussteifung

des Bauwerks erfolgt durch Stahlbetonwandscheiben in Verbindung mit Decken-

scheiben. Die Außenhaut des Gebäudes bildet eine Glasfassade in Pfosten-

Riegel-Konstruktion. Die Innenwände im Büro- und Verwaltungsbereich

werden als leichte Trennwände erstellt.

 

BIM - Modell
3D-PDF
Beispielprojekt.pdf
PDF-Dokument [50.3 KB]

3D - PDF

 

Nach der Erstellung von 3D - Rohbaumodellen lassen sich diese nach

Adobe Acrobat exportieren. Das Modell kann im 3D - Dokument mit

der Maus ohne Schwierigkeiten gedreht, gezoomt und verschoben

werden. Die Betrachtung isolierter Bauteile ist ohne jegliche Einschränkung

möglich. Durch Hinzuschalten einzelner Layer können somit Teilbereiche

näher untersucht und Schnittstellenkonflikte bereits in der Planungsphase

erkannt und berücksichtigt werden.

 

http://get.adobe.com/de/reader/

 

Materialabhängige Volumen- / Gewichtsberechnung